Maschinisten

Die Gruppe der aktiven Maschinisten besteht derzeit aus 25 Personen. Die Übungsleiter dieser Mannschaft, Marcus Kling und Markus Linse, sind an der Feuerwehrschule ausgebildete „Maschinisten-Ausbilder der Feuerwehr“. Die speziellen Aufgaben der Maschinisten, die zusätzlich zu den normalen Übungen alle vier Wochen gesondert geübt und geschult werden, sind:

Übung mit dem Kran

  • Das sichere Fahren und Bedienen der Feuerwehrfahrzeuge
    Die Maschinisten tragen die Verantwortung für das Feuerwehrfahrzeug und die Besetzung.
    (Voraussetzung hierfür ist die Fahrerlaubnisklasse C oder CE)
  • Der sichere Umgang und die Bedienung der Drehleitern und des Krans
    (hierfür benötigt jeder Maschinist eine Sonderausbildung an einer Feuerwehrschule)
  • Rundum alle Arbeiten mit Pumpen, Aggregaten, Maschinen und allen technischen Geräten in und am Feuerwehrfahrzeug
  • Den reiblungslosen Ablauf und das sichere Bedienen beim Umgang mit Rettungsschere und Spreizer an der Einsatzstelle
  • Kennen und Beachten aller Unfallverhütung- und Sicherheitsvorschriften beim Umgang mit allen Feuerwehrfahrzeugen und Geräten bei Übungen sowie an der Einsatzstelle
    Einsatz des Plasmaschneiders
  • Teamwork, … uvm.

Neben dem technischen Verständnis und den „ganz normalen“ Aufgaben eines Feuerwehrdienstleistenden, müssen die Maschinisten auch ihre Fahrpraxis mit den Einsatzfahrzeugen nachweisen und eine gewisse Anzahl an praktischen Übungen ableisten.
Denn: Feuerwehr – „Man lernt niemals aus!“